Wohnraum

Grundrecht oder Ware

Der Mangel an bezahlbaren Wohnraum stellt viele Menschen in Deutschland zunehmend vor Probleme. Dabei dramatisiert sich die Situation nicht nur in den Großstädten, auch in kleineren Gemeinden im Umland wie Erftstadt ist der Wohnungsmarkt wie leer gefegt.

So wird die Wohnsituation nicht nur für einkommensschwache, sondern ebenso für junge und ältere Menschen immer prekärer. Doch lässt sich dies durch die Ausweisung immer mehr Neubaugebiete abwenden oder sollten die kommunalen Entscheidungsträger den staatlich geförderten Wohnungsbau stärker in ihren Planungen für Erftstadts Zukunft berücksichtigen?
Dieser und weitere Fragen möchte die SPD Erftstadt bei einer Diskussionsrunde nachgehen und lädt alle interessierten Bürger zur Veranstaltung:

„Wohnraum – Grundrecht oder Ware?“
Am 9. März. 2017
Um 19.30
In der Aula des Ville Gymnasiums
Schwalbenstr.1; Erftstadt – Liblar.

Als Gäste werden erwartet:

Sarah Philipp, Baupolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion
Franz Georg Rips, Präsident der Deutschen Mieter Bundes
Monika Hallstein, Technische Beigeordnete der Stadt Erftstadt
Bernd Bohlen, Vorsitzender der SPD Stadtratsfraktion

Moderation durch Alfred Zimmermann; Vorsitzender des SPD Ortsverein Erftstadt

Gesamtschule: Friesheim ist keine Lösung

Friesheim ist weder als Standort für eine Dependance der Weilerswister Gesamtschule noch als Standort für die Neugründung einer Gesamtschule geeignet

Für eine Dependance ist das vorhandene Schulgebäude zu klein, als eigenständiger Standort liegt es am Rand der Stadt und zu nahe am derzeitigen Gesamtschulstandort Weilerswist. „Die SPD-Fraktion lehnt es ab, unnötig Zeit und Kraft für eine Diskussion zu verwenden, die die Stadt letztendlich in der Gesamtschulfrage keinen Schritt weiterbringt“, so Fraktionsvorsitzender Bernd Bohlen.

Die komplette Nachricht hier: Gesamtschule: Friesheim ist keine Lösung

Brandschutzbedarfsplan

Hitzige Diskussion über Brandschutzbedarfsplan

Ein Beschluss über den Brandschutzbedarfsplan ist nach Ansicht der SPD-Fraktion in weite Ferne gerückt. Die Vorstellungen der Feuerwehr, am Park-und-Ride-Platz eine neue zentrale Feuerwache zu bauen und ansonsten alles beim Alten zu lassen, ist nicht nur angesichts der finanziellen Situation in dieser Stadt reines Wunschdenken.

Die komplette Nachricht hier: Brandschutzbedarfsplan

Stadtbusgesellschaft

Gründung einer Stadtbusgesellschaft wird von der SPD-Fraktion derzeit nicht mehr weiterverfolgt

Sie sprach sich im Fachausschuss gegen den Vorschlag der CDU-Fraktion aus, die Stadtbusgesellschaft jetzt zu gründen und als Betriebszweig bei den Stadtwerken anzugliedern. „Erst zuletzt haben Fachausschuss und Rat beschlossen, die Zuständigkeit für den öffentlichen Personennahverkehr aus dem Eigenbetrieb Immobilien herauszuholen und beim Planungsamt anzusiedeln“, sagt Fraktionsvorsitzender Bernd Bohlen. Die komplette Nachricht hier: Stadtbusgesellschaft

Plätze in Liblar

Plätze in Liblar werden endlich gereinigt

Der Einsatz des Liblarer Stadtverordneten Jürgen Schreiber war erfolgreich. Der Bürgerplatz wurde gestern, der Marienplatz wird nächste Woche, wenn das Puppentheater wieder abgezogen ist, gründlich gereinigt.

Die komplette Nachricht hier: Plätze in Liblar