Verdienstorden Edgar Moron

NRW-Verdienstorden für Edgar Moron

Der frühere Landtagsvizepräsident Edgar Moron aus Erftstadt ist von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, die das Land Nordrhein-Westfalen zu vergeben hat.


Der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Guido van den Berg gratulierte Edgar Moron zu dessen Ehrung. Moron habe sich durch sein jahrzehntelanges politisches und gesellschaftliches Engagement verdient gemacht. Im Besonderen hob van den Berg Morons Haltung gegen politischen Extremismus hervor. „Edgar Moron ist ein überzeugter Demokrat, der sein Leben dem leidenschaftlichen Einsatz für unsere Gesellschaft gewidmet hat“ so van den Berg.

Der studierte Politologe Edgar Moron, 1941 in Schlesien geboren, lebt seit rund 40 Jahren in Erftstadt. 1989 zog er für die SPD in den Kreistag des Erftkreises ein und war von 1994 bis zum Jahr 2000 Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Zwischen 1990 und 2010 war er Mitglied des nordrheinwestfälischen Landtages, von 2000 bis 2005 als SPD-Fraktionsvorsitzender.

2005 wurde Edgar Moron zum Vizepräsidenten des nordrhein-westfälischen Landtages gewählt. Dieses Amt behielt Moron bis zu seinem Ausscheiden aus dem Landesparlament im Jahr 2010 inne.

Leave a Reply