Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) muss bedarfsgerechter werden!

Wer kennt das nicht: Leere 50-Personen-fassende Busse fahren Sonntagsmittag fast ohne Fahrgäste durch die Gegend. Muss das sein? Ich finde nein! Das unter Fachleuten über Jahre hinweg beschwörte ÖPNV Mantra einer verlässlichen Taktung ist nicht die Lösung und erst recht nicht das Allheilmittel insbesondere für ländlich strukturierte Siedlungsbereiche. Leere Busse sind wirtschaftlich nicht rentabel, tragen …

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) muss bedarfsgerechter werden! Jetzt lesen »

Wohnbauland

Eine gute Grundlage für die Wohnbaulandentwicklung in Erftstadt ist das Strategiepapier, das die technische Beigeordnete Frau Hallstein 2016 erarbeitet hat. Es legt fest, wie und wo wir weiter wachsen und wurde einstimmig beschlossen. Grund und Boden sind wertvoll und begrenzt. Wir wollen wachsen, aber maßvoll. Denn wer wächst braucht zum Beispiel neue Kitas, Schulen, Sportanlagen, …

Wohnbauland Jetzt lesen »

Bessere Betreuungszeiten

Seit Jahren ärgern sich Eltern über die schlechten Öffnungs- und Ferienzeiten der Kindergärten in Erftstadt. Und alle Jahre wieder beantragen wir längere, flexiblere und verlässlichere Öffnungszeiten. Leider fand sich bis heute dafür keine Mehrheit. Im letzten Jahr hat die Verwaltung unseren Antrag noch für inhaltlich erledigt erklärt, weil das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) in seinen Anforderungen …

Bessere Betreuungszeiten Jetzt lesen »

Mehr Geld für Jugendarbeit

Jugendliche haben eigene Interessen und das Recht auf ihre eigene Kultur und Lebensweise. Wir möchten, dass unsere Stadt auch für junge Menschen attraktiv bleibt. Daher wollen wir sie unterstützen bei der Errichtung von Jugendräumen und selbstverwalteten Jugendtreffs. Sie brauchen ihre eigenen Freiräume. Und sie sollen mitbestimmen, zum Beispiel in einem Jugendbeirat. Dafür müssen wir Geld …

Mehr Geld für Jugendarbeit Jetzt lesen »

Immer noch keine Gesamtschule?!

Dass diese Regelschule den Kindern in Erftstadt bis heute vorenthalten wird, ist ein Armutszeugnis. Die Elternbefragung hat 2014 klar einen Bedarf ergeben, aber Rat und Verwaltung sind ihrer Pflicht zur Einführung dieser beliebten Schulform nicht nachgekommen. Dabei ist die Gesamtschule immer beliebter. Und sie ist eine sinnvolle Alternative zum dreigliedrigen Schulsystem. Drei meiner vier Kinder …

Immer noch keine Gesamtschule?! Jetzt lesen »

Scroll to Top